Über GUSSWERK

DAS ORIGINAL

2011 haben wir unsere erste Schürze mit abnehmbarem Ledergurt für Tim Mälzers Restaurant „Bullerei“ in Hamburg entwickelt. Es war unsere Vorbinderschürze VB01 in grauem festen Twill, wie wir sie bis heute im Sortiment für Gewerbekunden anbieten. Seitdem haben wir das Prinzip der An- und Abknöpfbarkeit und damit der Austauschbarkeit unterschiedlicher Leder- und Textilgurte immer weiterentwickelt. Es ist ein ganzes Produkt-System daraus geworden.
Als wir dann 2014 mit einem einzigen Artikel, der Vorbinderschürze VB01, unsere Firma GUSSWERK gründeten, waren wir die ersten mit einer Schürze mit abknöpfbarem Ledergurt am deutschen Markt.

Unser Ziel ist seither geblieben: Designstarke Produkte herstellen, welche bedingungslos funktional, hochwertig und langlebig sind.

 

MANUFAKTUR & HANDARBEIT

Eine einzelne Gusswerk Schürze durchläuft viele Hände und viele Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung. Manufakturiert werden die textilen Bestandteile in unseren Partnerbetrieben in Polen und Deutschland. In unserer Berliner Werkstatt machen wir die Qualitätskontrolle; anschließend werden dort die Nieten und Druckköpfe per Hand mittels Kniehebelpressen eingearbeitet. Alle Gurte mit oder vollständig aus Leder werden ebenfalls hier per Hand gefertigt: Das Leder wird geschnitten, gelängt, die Kanten gehobelt, gefärbt und poliert. Je nach Gurtmodell wird der bearbeitete Riemen danach mit Schnalle, Schlaufen oder Ring versehen. Druckköpfe werden eingearbeitet und zuletzt wird der Ledergurt  mit einem „Lederbranding“ versehen. Jeder Gurt ist ein hangemachtes Unikat.

Wir fühlen uns verpflichtet, nur Produkte herzustellen, die fair gefertigt werden und lange halten.

 

SYSTEM & QUALITÄT

Front + Gurt = Schürze. Das ist der Kern unseres Schürzen-Systems.
Alle Gurte sind per Druckknopf von der Schürzenfront abnehmbar. So können wir Euch diverse Gurte in verschiedenen Materialien, Formen und Farben anbieten, die Ihr für Eure Schürze nach eigener Vorliebe aussuchen könnt.

Die Stoffe und textilen Zutaten für unsere Produkte beziehen wir von deutschen Webereien und Händlern. Die meisten davon werden in Deutschland selbst oder in Italien gewebt. Auch unsere Metallaccessoires beziehen wir aus einer italienischen Manufaktur. Hierbei ist es für uns vorrangig, eine möglichst hochwertige, funktionstaugliche Ware aus möglichst nachhaltiger Produktion zu bekommen. Das Leder für unsere Leder- und Kombigurte beziehen wir von deutschen Gerbereien, die ausschließlich vegetabil gerben. Die Tierhäute beziehen unsere Gerber aus nachhaltiger Tierhaltung aus der EU. Das weiche Ecopell Leder ist zudem ECARF zertifiziert.

 

NACHHALTIGKEIT

Wir entwickeln langlebige Produkte in zeitlos starkem Design. Wir lieben solche Produkte. Sie stehen dem schnellen Konsum diametral gegenüber.

Zudem achten wir auf kurze Wege in der Lieferkette. 
Alle Materialien werden in Deutschland, Polen und Italien eingekauft.
Die Fertigung findet in Polen und Deutschland statt. Hier achten wir auf minimalen Verschnitt in der Produktion und verwenden Lederreste für kleine Produkte.
Wir pflegen langfristige Partnerschaften mit unseren Lieferanten auf Augenhöhe.
Plastikverpackungen werden bei uns komplett vermieden, und weder im Zwischenversand noch bei der Lieferung verwenden wir überflüssiges Packmaterial.
Alle Pakete werden natürlich klimaneutral versendet. 


Zu guter Letzt: Für alle ledernen Komponenten bieten wir unseren Kunden einen Reparaturservice an.